Projekte2017-12-28T17:57:53+00:00

Projekte von Botschek Bodenkunde

Eine Auswahl zu Ihrer Information.

Abgeschlossene Gutachten (Stand: Juli 2017)

Vorsorgender Bodenschutz

  • Nitratbelastung des Grundwassers auf der unteren Rheinterrasse bei Bonn – Ausmaß und Herkunft der Belastung unter vielfältiger Landnutzung.
    Fokus: Identifizierung der Kontaminatoren; Methoden: Chemische und isotopenchemische Verfahren.
  • Bodenuntersuchungen B-Plangebiet xy in Menden – Teil 3: Orientierende Gefährdungsabschätzung mit Beurteilung der Gefährdungspfade im Hinblick auf die geplante Wohnnutzung.
    Fokus: Chemische Bodenuntersuchungen zur Gefährdungsabschätzung nach BBodSchG und BbodSchV.
  • Bodenschutzrechtliche und abfallrechtliche Bewertung von Schlämmen nicht definierter Zusammensetzung auf zwei landwirtschaftlichen Nutzflächen in Viersen.
    Fokus: Bodenbeschreibung anhand Pürckhauer-Bohrungen, systematische Entnahme von Bodenproben und chemische Analysen.
  • Bodenkartierung in einer Kleingartenanlage in Viersen-Süchteln und Überprüfung der Schadstoffgehalte der Böden.
    Fokus: Bodenkartierung mit Pürckhauer-Bohrer, systematische Entnahme von Bodenproben und chemische Analysen.

Bewertung schädlicher Bodenveränderungen

  • Gerichtliches Sachverständigengutachten zur Ermittlung möglicher Schwermetallbelastungen auf den Weideflächen eines Reiterhofs.
    Fokus: Rasterorientierte Entnahme von Bodenproben und chemische Analysen.
  • Gerichtliches Sachverständigengutachten zu Höhe und Herkunft der Bleikontamination eines Gartengrundstücks durch Sandstrahlstäube.
    Fokus: Rasterorientierte Entnahme von Bodenproben und chemische Analysen.
  • Untersuchung von Boden- und Pflanzenproben aus dem Gleisdreieck xy in Pulheim auf unbekannte Spritzmittel.
    Fokus: Chemische Analysen und Bewertung der Ergebnisse hinsichtlich unerlaubte Anwendung von Pflanzenbehandlungsmitteln in einem Wasserschutzgebiet.
  • Sachverständigengutachten zu Höhe und Herkunft von Kupfer- und Zink-Kontaminationen auf landwirtschaftlichen Flächen in der Nähe eines Aluminiumwerks.
    Fokus: Entnahme von Bodenproben und chemische Analysen sowie Vergleich mit den Ergebnissen älterer Gutachten.

Bodenerosion

  • Wassererosion auf dem Bonner Kreuzberg – Ermittlung der Faktoren und des Ausmaßes von Oberflächenabfluss und Bodenabtrag, Entwicklung einer Bodenschutzstrategie.
    Fokus: Identifizierung von Problembereichen und Dialog mit den Landwirten; Methoden: Erosionskartierung gemäß Bodenschutzgesetz.
  • Gerichtliches Sachverständigengutachten über Erosionsschäden auf einem Standort im Vogtland (Sachsen).
    Fokus: Gefährdungsabschätzung; Methoden: Ortsbesichtigung, Erosionskartierung, Methoden gemäß Bundesbodenschutzgesetz.
  • Orientierende Untersuchung zur Wassererosion in einem kleinen Wassereinzugsgebiet, Meschede (Sauerland).
    Fokus: Gefährdungsabschätzung; Methoden: Ortsbesichtigung, Erosionskartierung, Methoden gemäß Bundesbodenschutzgesetz.

Bodenfunktionsbewertung

  • Bodenuntersuchungen B-Plangebiet xy in Menden – Bewertung der Schutzwürdigkeit der Böden und der geplanten Eingriffe sowie Berechnung des erforderlichen Ausgleichs.
    Fokus: Bodenkundliche Kartierung in einem Bebauungsplangebiet zur Detailerkundung von schutzwürdigen Böden, Bewertung der Eingriffe in die Funktionalität schutzwürdiger Böden und Ableitung entsprechender Ausgleichsmaßnahmen.
  • Bewertung der geplanten Eingriffe und Berechnung des erforderlichen Ausgleichs zum Bauvorhaben xxxstraße / xxxgasse, Köln.
    Fokus: Anwendung der Eingriffs-Ausgleichsregelung nach BauG und BNatSchG.
  • Bodenfunktionsbewertung auf ausgewählten Standorten in Mülheim a.d. Ruhr zur Überprüfung mit einer aus Datenbeständen abgeleiteten Bodenfunktionsbewertung.
    Fokus: Bodenkundliche Aufnahme von Bodenschürfen, Laboranalysen und GIS-gestützte Kartenerstellung.

Bodenkundliche Baubegleitung

  • Bodenerfassung, Bodenklassifizierung und Bodenbewertung auf einer geplanten Höchstspannungserdkabeltrasse bei Raesfeld, Nordrhein-Westfalen.
    Fokus: Erfassung des Bodenmusters und wichtiger baurelevanter Daten; Methoden: Bodenkartierung, Beschreibung und Beprobung von Bodenschürfen, Gelände- und Laboruntersuchungen.
  • Bodenkundliche Baubegleitung auf einer Höchstspannungserdkabeltrasse bei Raesfeld, Nordrhein-Westfalen.
    Fokus: Empfehlung und Überwachung von Bodenschutzmaßnahmen während der Erdbauarbeiten; Begehungen und Bodenuntersuchungen; Erläuterung landwirtschaftlich relevanter Gesichtspunkte; Aufnahme und Beseitigung oder Minimierung von Bodenschäden.
  • Bodenkundliche Baubegleitung bei der Rekultivierung auf Baubedarfsflächen einer Höchstspannungserdkabeltrasse bei Raesfeld, Nordrhein-Westfalen.
    Fokus: Empfehlung und Überwachung von Bodenschutzmaßnahmen während der Rekultivierung landwirtschaftlicher Flächen; Begehungen und Bodenuntersuchungen; Erläuterung landwirtschaftlich relevanter Gesichtspunkte; Aufnahme und Beseitigung oder Minimierung von Bodenschäden; Übergabe von Flächen an die Eigentümer.
  • Bodenkundliche Begleitung beim Rückbau einer Windenergieanlage.
    Fokus: Vermeidung von weiteren mechanischen und chemische Bodenbeeinträchtigungen; Methoden: Protokollierung der Abbaumaßnahmen, der eingesetzten Baufahrzeuge und des Ablaufs auf der Baustelle, Einflussnahme auf einzelne Maßnahmen und Empfehlungen für ihre bodenschonende Durchführung.

Naturschutz

  • Bodenökologische Untersuchungen zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Schmetterlinge Maculinea nausithous und teleius auf einem Grünlandstandort in der Gemeinde Windeck.
    Fokus: Bodenchemische und –hydrologische Lebensbedingungen der Wirtspflanzen und der Wirtsameisen der Schmetterlinge; Methoden: Standortkartierung, Nährstoff- und pH-Status in den Oberböden.
  • Bodenkundliche Untersuchungen im Naturschutzgebiet ‚Ehemalige Siegschleife bei Dreisel’ – Bodenbeschreibungen und bodenchemische Situation auf zwei Hangabschnitten im September 2009.
    Fokus: Bestandsaufnahme ausgewählter Bodeneigenschaften und Nährstoffverfügbarkeit als Referenz für Einschätzung der Folgen einer anschließenden Bodenkalkung.

Öffentlichkeitsarbeit

  • Öffentlichkeitsarbeit zur Ressource Boden in Bonn –Aussehen, Eigenschaften und Funktionen der Böden.
    Fokus: Verbesserung von Wissen und Bewusstsein zur Ressource Boden; Methoden: Kampagne und Aktionen für Familien, Schulen und Kindergärten (Radexkursionen, Boden-Gottesdienst, Infostände, Experimentierkurse, Lehmbautechniken, Barfußparcour, Unsere Böden in Bonn, …).
  • Boden begreifen und Bodenquiz.
    Fokus: Demonstration von Böden, ihrer Eigenschaften und Funktionen im Rahmen eines Bodenaktionstages in der Mülheimer Fußgängerzone.

Düngung von Böden

  • Produktspezifikation eines Bodenhilfsstoffes – Rechtliche Einordnung und amtliche Zertifizierung.
    Fokus: Vorbereitende Arbeiten für die Einstufung nach Düngemittelverordnung.
  • Evaluierung der Wert gebenden Inhaltsstoffe und der Schadstoffe in einem Flüssigdüngemittel aus Indonesien.
    Fokus: Chemische Analysen und Bewertung der Ergebnisse hinsichtlich Nähr- und Schadstoffgehalte.
  • Bodenbewertung und Düngeempfehlung auf einem Gartengrundstück.
    Fokus: Bodenuntersuchung auf pH-Wert, P-, K- und Mg-Gehalte.

Spezielle Bodenkunde

  • Bodenkundliche Begleitung beim Einsatz von geophysikalischen Methoden zur Ortung von Baumwurzeln in der Nähe von Rohrleitungen.
    Fokus: Ermittlung von bodenphysikalischen und -chemischen Parametern zur Verbesserung der Messgenauigkeit geophysikalischer Sensoren.
  • Beschreibung und Klassifizierung von Böden auf Feldstandorten in verschiedenen europäischen Ländern.
    Fokus: Abbauverhalten von Pflanzenschutzmitteln im Boden; Methoden: Erfassung wichtiger Feld- und Laborparameter, Bodenklassifizierung gemäß USDA Soil Taxonomy und World Reference Base of Soil Resources.
  • Nutzungseignung Waldfriedhof

Für Ihr Anliegen nehmen Sie Kontakt auf

Für Ihre Fragen und Anliegen steht unser Kontaktformular bereit oder Sie rufen uns direkt an. Unter +49 228 4107812 freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

  • Alle Cookies zulassen:
  • :